Sie sind hier: Home » Pferde » Bodenarbeit

Unsere Haltung

Pferde und Menschen gehören verschiedenen Arten an. Das Pferd ist ein Herden- und Fluchttier, der Mensch ist ein Raubtier. Um gemeinsam einen vertrauensvollen und sicheren Umgang zu finden, muss das Pferd sein Fluchttier- und der Mensch sein Raubtierverhalten ablegen.

Der Mensch muss lernen zu denken und zu handeln wie ein Pferd und die volle Verantwortung für die Beziehung zum Pferd übernehmen. Basis für die Mensch – Pferd Beziehung sind Liebe, Kommunikation und Führungsqualitäten.

Respekt und Vertrauen

Wer bewegt wen? Pferde spielen in der Herde den ganzen Tag das Rangordnungsspiel. Es ist IHR Spiel. Damit der Mensch mit dem Pferd einen klaren und sicheren Umgang haben kann, ist er aufgefordert, dieses Spiel in der Position des Ranghöheren mit zu spielen. Mit der Bodenarbeit eignen wir uns das Handwerk an, das Spiel zu gewinnen und damit gewinnen wir v.a. auch den Respekt und das Vertrauen des Pferdes. Dabei stehen Ihnen unsere Pferde (verschiedene Alter, unterschiedlicher Ausbildungsstand) zur Verfügung. Eine Einheit dauert 60 Min.


Inhalte und Spiele:

- Freundschaft aufbauen

- Druck aufbauen, loslassen, Stufen

- Führen, wegschicken

- Hinterhand und Vorderhand bewegen

- Vorwärts, rückwärts, seitwärts, zwischendurch

- Hindernisse und Gegenstände

- Volten, Seitenwechsel, 8ter-Figuren

- verschiedene Positionen, Körpersprache

- verschiedene Stricklängen, freies Arbeiten

Zielgruppe

- Menschen, die etwas Neues lernen wollen, bevor sie es mit
  dem eigenen Pferd umsetzen

- Menschen, die sich an die Pferde annähern möchten